ANSCHRIFT:

Zentrum für Kieferorthopädie & Kinder- und Jugendzahnmedizin

Chamerstrasse 50

6300 Zug

Telefon: +41 (0) 41 720 16 10
Fax: +41 (0) 41 720 17 57
E-Mail: info@zentrumzug.ch

(Keine Terminvergaben oder -verschiebungen und keine Auskünfte über Behandlungen oder deren Kosten per Mail

- Bitte rufen Sie uns an)

INFORMATION:

Ab sofort steht unseren Patienten

während den Geschäftszeiten auch noch der Parkplatz No. 1 ganz hinten zur Verfügung.

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

Montag bis Freitag:
8.00-12.00 und 13.00-17.00 Uhr

 

Notfallnummer SSO Zug:

(für Notfälle ausserhalb der Bürozeiten)

0844 22 40 44

 

Ferienplan

Tips für den ersten Besuch

  • Vermeiden Sie beruhigend gemeinte Formulierungen wie "Du brauchst keine Angst zu haben, es tut bestimmt nicht weh." Falls Ihr Kind fragt, ob eine Zahnbehandlung weh tut, ist es viel geschickter zu antworten, dass die meisten Kinder sagen, es würde kitzeln.
  • Trotz aller Vorbereitungen ist ein Zahnarztbesuch für Ihr Kind neu und ungewohnt. Deshalb ist es ratsam, wenn das Behandlungsteam schrittweise vorgeht, um Ihr Kind behutsam in die Behandlungssituation einzuführen.
  • Haben Sie bitte Geduld, auch wenn sich eine Behandlung einmal über mehrere Sitzungen erstrecken sollte.
  • Versprechen Sie bitte keine Belohnungsgeschenke!
  • Gerade Dinge, die sich Ihr Kind möglicherweise sehr wünscht, setzen es bei der Behandlung zu stark unter Druck und erschweren für das Team die Zusammenarbeit.
  • Je weniger Aufhebens Sie von der Angelegenheit machen, desto besser.
  • Selbstverständlich ist Ihre Anwesenheit im Behandlungszimmer willkommen. Bitte aber bleiben Sie eher im Hintergrund und überlassen Sie dem zahnärztlichen Team die Führung Ihres Kindes. Nur durch eine gute Zusammenarbeit zwischen Eltern und Zahnarzt ist eine Erfolg versprechende und angenehme Behandlung möglich.
  • Es kann auch sein, dass ein Kind sich zu sehr auf die Eltern fixiert, wenn sie im Zimmer anwesend sind. Dadurch gestaltet sich die Kontaktaufnahme für das zahnärztliche Team sehr viel schwieriger. In solchen Fällen ist es besser, die Kinder alleine in das Behandlungszimmer gehen zu lassen.
  • Ab dem Alter von ca. 4 Jahren gehen Kinder auch alleine in den Kindergarten. Ihr Kind wird daran wachsen, wenn es auch den Zahnarztbesuch alleine meistern darf.

 

Beispiel einer Lachgasbehandlung