ANSCHRIFT:

Zentrum für Kieferorthopädie & Kinder- und Jugendzahnmedizin

Chamerstrasse 50

6300 Zug

Telefon: +41 (0) 41 720 16 10
Fax: +41 (0) 41 720 17 57
E-Mail: info@zentrumzug.ch

(Keine Terminvergaben oder -verschiebungen und keine Auskünfte über Behandlungen oder deren Kosten per Mail

- Bitte rufen Sie uns an)

ÖFFNUNGSZEITEN:

Montag bis Freitag:
8.00-12.00 und 13.00-17.00 Uhr

 

Notfallnummer SSO Zug:

(für Notfälle ausserhalb der Bürozeiten)

0844 22 40 44

 

Ferienplan

Herr Dr. Stefan Marti
(Kieferorthopädie)

Dr. Stefan Marti

„Ein schönes Lachen ist wie eine Visitenkarte. Ob im Alltag oder auch im Job kann gerade so ein Lachen einen bleibenden Eindruck hinterlassen und sagt manchmal mehr als tausend Worte.“

 

Persöhnliche Daten 
Geburtsdatum 11.06.1967
Geburtsort Zürich
Zivilstand verheiratet, 1 Tochter
   
Ausbildung 
1974 - 1980 Primarschule in Kloten
1980 - 1984 Gymnasium in Zürich
1986 Matura Typus B am Realgymnasium Rämibühl ZH
1987 - 1989 Vorklinische Ausbildung an der Universität Irchel/Zürich
1989 - 1992 Klinische Ausbildung am Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in Zürich
1992 Staatsexamen am Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in Zürich
1994 Promotion zum Dr. med. dent.
1996 - 1999 Postgraduate Ausbildung und Assistent an der Abteilung für Kieferorthopädie und Kinderzahnmedizin (ehem. Vorsteher: Prof. Dr. Paul Stöckli) am Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in Zürich
2003 Spezialisierung nach den Richtlinien der schweizerischen Zahnärztegesellschaft (SSO) zum "Spezialisten SSO für Kieferorthopädie"
   
Berufliche Tätigkeiten
 
1993 - 1996 Anstellung in der Allgemeinpraxis von Dres. Borel und Klauser, Zug als Assistenzzahnarzt
1999 - 2014 Eigene Praxis als Spezialist SSO für Kieferorthopädie an der Chamerstrasse 50, 6300 Zug
seit 2011 Vorstandsmitglied der Zuger Zahnärztegesellschaft (SSO Zug)
2014 - heute Eröffnung des Zentrums für Kieferorthopädie, Kinder- und Jugendzahnmedizin zusammen mit Frau Dr. Anika Anzidei und Dr. Sonja von Moeller
   
Sprachen 
  Deutsch, Englisch
   
Fortbildungen 
Seit 2000 Diverse Weiterbildungen unter anderem in Invisalign-Behandlung, Incognito Lingual-Technik, Behandlungen mit Mini-Pins und Gaumenimplantaten, Behandlungen mit anderen Bracket-Systemen (z.B. Damon-System).

Jährlich über 50 Stunden Weiterbildung gemäss den Richtlinien der SSO-Schweiz und des Bundesamtes für Gesundheit.